| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?
  •  
 1
 1
24.12.19 10:42
wumpus 

Administrator

24.12.19 10:42
wumpus 

Administrator

Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?

Hallo zusammen,

der Jahreswechsel steht bevor, ein guter Zeitpunkt sich über die Zukunft des "Fernsehens" ein paar Gedanken zu machen.

Zuvor der Hinweis: Es geht mir nicht um Inhaltsreklamationen der bestehenden öffentlich-rechlichen oder werbefinanzierten oder Bezahl-Fernsehsender. Obwohl mir natürlich hier in allen drei Bereichen so manche Sendung NERVT. Das ist aber reine Geschmackssache, was dem Einen gefällt, findet der Andere einfach nur grotten-schlecht. Diese unterschiedlichen Bewertungen sind völlig ok.

Lange Zeit vertrat ich die Ansicht, sequenzielles Fernsehen mit Programmstruktur ist eine gute Sache. Warum? Weil der / die fernsehenden Zuschauer/innen ein wenig "gezwungen" werden, sich auch Sendungen abseits ihrer eigenen Interesse anzusehen und damit auch eine Erweiterung des eigenen Horizonts erfahren. Das sehe ich nach wie vor so, aber:

Auch ich ertappe mich dabei, dass dieser gewisse Zwang zu Erfahrungen mit mir an sich fremden Themenkreisen, mich irgendwie nach unten zieht. Das liegt sicher dann doch auch an den Mainstream-Inhalten heutiger Programminhalte, mehr aber an den Zeitschienen der Sequenz-Programmanbieter. Der Tages-Rhythmus ist oft nicht mit meinem eigenen kompatibel. Folge: Durch-Zappen der 45 Prgramme, dann wieder von vorn, usw. Frustriertes Ausschalten.

Gut, die klassischen Fernsehsender haben eine (noch halbwegs) neue "Waffe" dagegen: Die Mediathek. Ja, das ist tatsächlich eine gute Sache. Hier kann ich gezielt aussuchen, was ich sehen will. Vielleicht ist die Menue-Struktur in den Mediatheken etwas umständlich, ändert sich ständig via HBBTV, aber das ist schon eine Alternative zum sequenziellem Fernsehen.

Leider befreit mich das aber nicht von dem Problem, dass alle klassischen Fernsehprogrammanbieter haben: Der Fokus liegt auf Unterhaltung und hierbei (auch bei den öffentlich-rechtlichen) Sendern auf Spielfilme oder Serien oder sitcoms , zumeist aus Trump-Land. Die nerven mich zusehends, das ist aber nur meine Ansicht. Mag Jeder sehen was er will.

Für mich tut sich da ein gewisser Ausweg auf, in dem ich Streaming-Dienste nutze, aber mich (noch geht es ohne gesellschaftliche Isolierung) auf sozialen Online-Medien nicht vergnüge. Mir reicht derzeit youtube, weil ich hier DIVERSE Themen angeboten bekomme, von denen ich vorher noch nie gehört hatte. Hier kämpfe ich aber auch gegen Filterblasen-Gefahren an, die per Inhaltsempfehlungen auf mich zukommen.

youtube merkt sich alles, was ich anklicke oder irgendwie zuvor auf WEB-Seiten angesehen habe. Ich ärgere das System dadurch, dass ich die Analyse-Tools dieses Verbundmediums mit absurden Suchanfragen füttere und somit zu einem scheinbar interessanten Nutzer für Werbung werde, die aber NICHTS mit meinen tatsächlichen Interessen zu tun haben.

Wie dem auch sei, das Durchforschen der youtube-Welt bringt mir neue Erkenntnisse und Kuriositäten-Freuden, wie die Welt der "Flacherdler" oder gar der "Freie Energie" - Behaupter oder als Hardcore die "Ufologen" .

Im Ernst, auf Kanäle, wie "Urknall, Weltall und das Leben", "Tuhl Teim De", "MircoAufAchse", "Kanzlei WBS", "Krolop & Gerst", "MyWumpus", "Terra X Lesch & Co", "CC2TV", "Stefan Wiesner", "Akigrafie live", usw, usw, usw, usw möchte ich eigentlich nicht mehr verzichten. Meine youtube-Regel: Werbung, die länger als 30 Sekunden dauert wegklicken, Werbung durch Tonwegdrehen und wegschauen ignorieren.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

APo66 gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
24.12.19 11:43
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

24.12.19 11:43
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?

Hallo Rainer
Da geht es mir ähnlich. Nur noch sehr wenig vom herkömmlichen TV interssiert mich.
Woran mag es liegen? Einige Gründe hast Du ja schon aufgeführt.
Der Hauptgrund wird die Gier nach dem Geld sein. Es wird nur noch gesendet was eine gute Quote hat.
Aber wer hätte heute eine Live Schaltung, vieleicht von Arte, zur Grimeton Aussendung geschaut?
3 mal am Tog ein Quiz wer der Beste ist. Zwischendurch immer Experten die mir sagen was ich kochen soll. Und in den Pausen blödelt Atze mit Mario.
Und wenn das einem " Sonderling " wie mir nicht gefällt habe ich halt Pech.
Aber es gibt ja noch einige wenige Sender die da nicht mit machen.
Nur solche Sender die etwas lokaler tätig sind, fallen leider oft weg. Ich erinnere da nur an NRW TV.
Lokale Dinge, inclusive Kultur und auch der gute alte Computer Club.
Ja und heute? Da macht es der Wolfgang Rudolph alleine, und setzt es in YouTube.


Andreas




Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

24.12.19 12:01
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

24.12.19 12:01
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?

APo66:
Aber es gibt ja noch einige wenige Sender die da nicht mit machen.

... ja, und bei denen haben *(N)* und Herr Göppelz mehr Redezeit als unsere Bundeskanzlerin...
Das beste Programm bietet immernoch ein alter Röhrenfernseher, dazu muß man ihn allerdings so aufstellen daß man die Rückseite sieht

lG Martin

24.12.19 13:29
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

24.12.19 13:29
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?

Erstklassige Idee!
Aber dann auch unbedingt die Rückwand abnehmen, verbessert das Programm nochmals.
Ganz wichtig: Ton wegdrehen damit der Genuss nicht getrübt wird.

Zu den im Eröffnungsbeitrag genannten Filmen:
Bei "myWumpus" gefällt mir das Buch eigentlich besser als der Film, "Aktfotografie live" hat meine
Suchmaschine nicht finden können, dafür aber andere, recht interessante Filme.

Aber im ernst:

Die bestehende Form des Fernsehens wird es noch lange geben meine ich, da Finanzierung
durch üppigen Zwangsbeitrag gesichert.

Ich selbst nutze zunehmend die "Mediatheken" um zusätzlich nicht auch noch die "Werbung" ertragen
zu müssen.

Der Schwerpunkt liegt aber eindeutig in Richtung Unterhaltung.
Informationen bezieht man m.E. besser zielführend direkt über Internet, ohne aufwändige
externe Journalistische Bearbeitung. Die Bewertung von Informationen nimmt man besser selbst vor.
So überraschte z.B. der Wahlsieg von Trump weniger, wenn man die Möglichkeit genutzt hat
seine Äußerungen über Hillary Clinton im Original und im Zusammenhang zu sehen.

Stundenlange "Talk-Shows" mit "Fachleuten" : kontraproduktiv und Zeitverschwendung.

Jens

Zuletzt bearbeitet am 26.12.19 08:44

24.12.19 14:29
HB9 

WGF-Premiumnutzer

24.12.19 14:29
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?

Hallo zusammen,
bei mir ist das Fernsehen seit diesem Sommer Geschichte
Der Grund: ich kann zwar DVB empfangen, aber auf dem Kabel haben sie seit einiger Zeit den Standard derart verändert, dass mein Empfänger damit nichts mehr anfangen kann, und die SRG hat diesen Sommer den Sendebetrieb eingestellt, somit gibt es von der Antenne nichts mehr zu empfangen (Deutschland geht dank Wechsel auf DVB-T2 auch nicht mehr).

Somit bekommt der Fernseher nur noch erstklassige Videosignale ab DVD oder VHS, garantiert werbefrei und voll personalisiert...

Gruss HB9

25.12.19 20:23
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

25.12.19 20:23
Pentium4User 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sequenzielles Fernsehen hat keine Zukunft?

Zitieren:
Meine youtube-Regel: Werbung, die länger als 30 Sekunden dauert wegklicken, Werbung durch Tonwegdrehen und wegschauen ignorieren.
Oder nen Adblocker installieren.

Zurück zum Thema:
Ich schaue seit Jahren kein TV mehr.
Irgendwann haben meine Eltern dann auf DVB-T umgestellt und das Kabelfernsehen gekündigt.
Interessierte mich nicht, habe das nicht mehr benutzt.

Die Öffentlich-Rechtlichen nutze ich praktisch nicht mehr, gelegentlich mal was in der Mediathek was sinnvoll ist, also z.B. frontal 21 oder Kontraste.
Den Unterhaltungskram finde ich langweilig, interessiert mich halt nicht.
Selbes gilt auch für deren Radio-Programme, seit der MW-Abschaltung nutze ich die auch nicht mehr.

TV schon seit 2014 nicht mehr.
Im Internet kann ich die Werbung blockieren (habe dazu extra nen squid-Proxy aufgesetzt), im TV und Radio muss ich sie mir anhören/ansehen.
Das nervt mich einfach und ich nutze derartige Angebote einfach nicht, da es genügend bessere Alternativen gibt.


Auf Youtube (und anderen Platformen) kann ich sehen was ich will und keiner Pfuscht mir da rein.
Ich schaue auch den Computerclub, gerne aber auch Politik-Kram wie Horst Lüning oder Spiegel-TV. Computervideos natürlich auch. Was nicht fehlen darf ist Max Berger.

Die Filterblase umgehe ich damit, dass ich Cookies generell vom Browser löschen lasse (Self-Destructing-Cookies for PaleMoon).
Dann hat man immer die allgemeine Startseite ohne Einfluss.

Beim TV sehe ich sehr selten, wenn dann man der Opa durchzappt (er demonstriert mir, dass es da nichts Gescheites (oder nur selten) gibt), mal was Sinnvolles. Meist nur Unterhaltung, Kochsendungen oder Serien.
Alles nicht in meinem Interessenbereich.

Meine Prognose:
Lineares TV und auch das Radio sind auf dem absterbenden Ast.
Viele junge Leute aus meinem Umkreis nutzen TV auch nicht mehr oder nur sporadisch, es wird immer mehr zum 50+-Treff, was man auch an den Sendungen feststellen kann.

 1
 1
Unterhaltungskram   Sequenzielles   Inhaltsempfehlungen   Mainstream-Inhalten   Öffentlich-Rechtlichen   öffentlich-rechtlichen   Kuriositäten-Freuden   Eröffnungsbeitrag   Voxhaus-Gedenktafel   Wumpus-Gollum-Forum   öffentlich-rechlichen   Bezahl-Fernsehsender   welt-der-alten-radios   Fernsehen   Inhaltsreklamationen   Zeitverschwendung   Sequenz-Programmanbieter   Self-Destructing-Cookies   Fernsehprogrammanbieter   Filterblasen-Gefahren