| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

SAQ-Ferrit-RX
  •  
 1 .. 5 6 7 8 9 .. 11
 1 .. 5 6 7 8 9 .. 11
11.03.21 20:48
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

11.03.21 20:48
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Ein Anfang ist gemacht, bin leider kein Holzwurm




Gruß in die Runde
Hajo

Datei-Anhänge
0V2-aufb3.JPG 0V2-aufb3.JPG (79x)

Mime-Type: image/jpeg, 179 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
12.03.21 10:50
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

12.03.21 10:50
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hajo:

Ein Anfang ist gemacht, bin leider kein Holzwurm


Hallo Hajo,

schade eigentlich, Holz ist eigentlich einfacher zu verarbeiten als Alu und Perti(k)nax. Das Gerät ist doch für meinen Geschmack recht gross geworden. Passt da nicht die Ferritantenne ganz hinein?

Gruss
Walter

12.03.21 14:58
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

12.03.21 14:58
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Walter

Ja ist größer geworden, als eigentlich geplant. Das Limit für die Frontplattengröße setzt die Skalenscheibe, für die eine alte CD herhalten soll.
Die Frontplatte ist 160 x 130mm groß, die Grundfläche 160 x 120mm. Der Ferrit ist gut 380mm lang, paßt also nicht hinein, sondern soll drehbar oben sitzen.
Zumindest ist so der Plan

Gewiß, Holz wäre einfacher zu verarbeiten und sieht zweifellos auch besser aus. Hätte aber erst etwas passendes besorgen müssen und hier sind die Baumärkte nach wie vor geschlossen. Hatte noch einen Rest 4mm PVC hier stehen und so kommt nun dieses zum Einsatz. Ein Außengehäuse aus Holz würde aber vielleicht auch dazu passen, mal schauen.

Gruß in die Runde
Hajo

12.03.21 15:57
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

12.03.21 15:57
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hi Hajo,

Hart-PVC Platten kann man sehr gut auch biegen. Einfach in den Umluft-Backofen bei max. 100 Grad legen und warten, bis die Oberfläche speckig-glänzend wird. Dann ist die sogenannte Glasübergangstemperatur von ca. 80 Grad bei Hart-PVC erreicht und die Platte ist an einer Holzkante (kein Metall wegen der Wärmeableitung) gut biegbar. Arbeitshandschuhe nicht vergessen anzuziehen. Hab mal in den 70ern in der Plasteverarbeitung gearbeitet und das dort so gelernt, wie auch das Heißluftschweißen von PVC-Teilen. Wie bei allem, Übung macht den Meister. Also erstmal üben.

Hätte vielleicht die seitlichen Blechwinkel erspart.

Gruß

(Reflex-)Kalle

Zuletzt bearbeitet am 12.03.21 16:46

12.03.21 22:11
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

12.03.21 22:11
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Reflex-Kalle

Danke für den Schnellehrgang in Plasteverarbeitung
Das werde ich bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall mal ausprobieren. Dünnes PVC habe ich in der Vergangenheit gelegentlich mit einem Heißdraht abgewinkelt. Das funktionierte meistens recht gut aber soviel ich weiß, sind die Dämpfe nicht unbedingt gesundheitsförderlich.
Habe Anfang der 70er mal Werkzeugmacher gelernt und Metallverarbeitung macht mir auch heute noch Spaß. Die Winkel sollen noch für die Befestigung der geplanten Gehäuseabdeckung dienen, hoffe, mein Enthusiasmus hält bis dahin an.


Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 12.03.21 22:12

13.03.21 09:54
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.03.21 09:54
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Hajo,

ja, das Biegen von Hart-PVC Platten muss man mal etwas geübt haben. Wenn die Platte gut durchgewärmt ist, dann kann man sie auch nach dem Biegen wieder in den Backofen legen und sie biegt sich wieder zurück. Bei 90 Grad Abwinklungen wahrscheinlich nicht mehr ganz vollständig zurück. Bei den Temperaturen unter 100 Grad bilden sich noch fast keine Dämpfe, aber schon sehr schnell, wenn die Temperatur nur etwas zu hoch ist. Da ist PVC ziemlich kritisch, ab wann es sich zersetzt. Man, wie lange musste ich üben, bis ich den Schweißerpass fürs PVC-Heißluftschweißen hatte. Das war im VEB Plastlüfter und Anlagenbau Dresden, ehemalige Franz Mietzsch KG (noch bis 1972 und dann zwangsverstaatlicht) und jetzige Mietzsch GmbH Lufttechnik Dresden.

Gruß

(Reflex-)Kalle

13.03.21 12:24
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.03.21 12:24
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Reflex-Kalle

Ja lang ist's her, so schnell vergeht die Zeit.
Meine Lehre fand bei Robotron in Zella-Mehlis statt aber weder die Firma, noch die Gebäude sind noch existent.
Was uns zum Glück bleibt, sind die erworbenen Fertigkeiten und die Erinnerungen, auch wenn letztere nicht immer nur positiv waren.

Gruß in die Runde
Hajo

14.03.21 13:46
HB9 

WGF-Premiumnutzer

14.03.21 13:46
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo zusammen,

mit PVC stehe ich auf Kriegsfuss, ich nutze lieber Acrylglas (Plexiglas). Das lässt sich auch gut thermisch verformen und entwickelt nicht so giftige und aggressive Dämpfe wie PVC und lässt sich leichter verkleben (auch mit anderen Werkstoffen). Um den Backofen nicht zweckentfremden zu müssen, nutze ich einen temperaturgeregelten Industriefön, das geht auch. Wichtig ist nur, dass man mit der Platte Abstand zum Fön hält und Geduld aufbringt. Heizt man zu schnell, gibt es Spannungsrisse.

Gruss HB9

14.03.21 19:04
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

14.03.21 19:04
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

HB9:
ich nutze lieber Acrylglas (Plexiglas)
Hallo HB9 und Alle

Ich auch aber auch dieses Material hat seine Tücken. Geschraubte Verbindungen neigen mit der Zeit zu Spannungsrissen, wenn die Schrauben auch nur gering zu stark angezogen werden.

Die vorgeschlagene Schirmgittereinspeisung habe ich getestet und es funktionierte ganz hervorragend. Die Einspeisung erfolgte über 1pF und selbst bei dieser geringen Kapazität waren weniger als 10mVss optimal. Habe es allerdings mit der Versuchsschaltung auf dem Steckbrett getestet und darum dürfte die reale Kapazität deutlich höher gewesen sein. Wie auch immer, auf jeden Fall ein guter Tipp - Danke dafür an HB9.

An diesem WE war Späne machen angesagt. Aus Materialresten ist ein Friktionsantrieb für die Abstimmung entstanden. Da ich nicht sicher war, wieviel Vorspannung nötig sein würde, ist die Federspannung einstellbar ausgeführt. Funktioniert soweit tadellos, mit dem einzigen Nachteil, daß die Drehrichtung invertiert ist aber vermutlich ist das Gewöhnungssache.





Gruß in die Runde
Hajo

Datei-Anhänge
Friktion.JPG Friktion.JPG (85x)

Mime-Type: image/jpeg, 117 kB

15.03.21 23:07
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.03.21 23:07
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Heute ging es nur ein kleines Schrittchen weiter



Gruß in die Runde
Hajo

Datei-Anhänge
0V2-aufb4.JPG 0V2-aufb4.JPG (89x)

Mime-Type: image/jpeg, 47 kB

 1 .. 5 6 7 8 9 .. 11
 1 .. 5 6 7 8 9 .. 11
0V2-Batterie-Röhren-Audion   Anodenspannung   bearbeitet   funktioniert   Wolfgang   Schirmgitterwiderstände   Empfang   „Fingerspitzengefühl“   Frequenz   Bandbreite   Schirmgitterspannung   High-End-Auswertemethoden   Barkhausen-Kurz-Schwingung   Ferritantenne   600-Ohm-Ferrit-Übertrager   Zuletzt   schwingenden   Rückkopplung   Schaltung   SAQ-Ferrit-RX