| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

SAQ-Ferrit-RX
  •  
 1 .. 6 7 8 9 10 11
 1 .. 6 7 8 9 10 11
16.03.21 12:44
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

16.03.21 12:44
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Hajo,

das hat gepasst ! Guter Tip






Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

Datei-Anhänge
P1160072.JPG P1160072.JPG (81x)

Mime-Type: image/jpeg, 141 kB

P1160073.JPG P1160073.JPG (86x)

Mime-Type: image/jpeg, 152 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
16.03.21 20:14
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

16.03.21 20:14
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Georg

Sowas nennt man wohl Punktlandung Freut mich, daß es auf Anhieb gepaßt hat.
Viel Spaß beim Experimentieren weiterhin.

Gruß
Hajo

18.03.21 20:11
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

18.03.21 20:11
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Dank der BFR 96 vom Hajo, ist eine Gute Antenne entstanden.

Erster Test mit Ferritstab 370 µH mit Drehko 500 Pf. Mittelwellenempfang am DEBEG Sailor ist gut. Später gegen 22 Uhr wird es beser.

Der Ferritstab ist drehbar auf einen Dekel auf dem Drehko montirert.


Am Yaesu FRG 8800 mit einer Rahmenantenne( 30 Wdg. und 3 Koppelspule ) mit 500 Pf. Drehko. sehr guter Empfang.
Ein Video stelle ich mal demnächst ein.

Der Aufbau ist sehr einfach.

Wenige Bauteile. Vorteil der Schaltung ist, dass viele Antennen angeschlossen werden können.






https://www.youtube.com/watch?v=BuBSHJyLThA





Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

Zuletzt bearbeitet am 19.03.21 10:11

Datei-Anhänge
Antenne BFR96.JPG Antenne BFR96.JPG (84x)

Mime-Type: image/jpeg, 407 kB

P1160082.JPG P1160082.JPG (77x)

Mime-Type: image/jpeg, 149 kB

18.03.21 23:06
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.03.21 23:06
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Prima Georg, also Erfolg auf ganzer Linie, das freut mich.
Ferritstabhalter mit Plastikdose - das sind Inspirationen - ist auf jeden Fall vorgemerkt


Mit meinem Chassisaufbau geht es in kleinen Schrittchen weiter, auch das Äußere erfuhr schon mal etwas Zuwendung




Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 18.03.21 23:29

Datei-Anhänge
0V2-aufb5.JPG 0V2-aufb5.JPG (80x)

Mime-Type: image/jpeg, 60 kB

19.03.21 14:49
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

19.03.21 14:49
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Und eine Grahn GS2 in Butterdose 😁









Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

Zuletzt bearbeitet am 19.03.21 14:55

Datei-Anhänge
P1160083.JPG P1160083.JPG (72x)

Mime-Type: image/jpeg, 146 kB

P1160084.JPG P1160084.JPG (80x)

Mime-Type: image/jpeg, 152 kB

P1160085.JPG P1160085.JPG (76x)

Mime-Type: image/jpeg, 152 kB

P1160086.JPG P1160086.JPG (76x)

Mime-Type: image/jpeg, 159 kB

20.03.21 12:54
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

20.03.21 12:54
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Georg

Danke für die Fotos
Es freut mich, daß Dir der Schaltungsvorschlag von Nutzen war. Solche überschaubaren Projekte sind schnell realisiert und der Erfolg ist fast immer garantiert.

Deine Fotos erinnern mich an meinen ersten wirklich brauchbaren Empfänger, der irgendwann Mitte der 60er entstanden sein muß.
Es war ein MW Reflexaudion nach Hagen Jakubaschk, der hier im Osten so etwas Ähnliches war, wie Heinz Richter im Westen. Die Schaltung arbeitete mit einem Ge-Transistor GF105, der seinerzeit 10 Mark kostete und damit das Taschengeld eines ganzen Monats verschlang. Der Empfänger war in einem ähnlichen Gehäuse untergebracht aber nicht so ordentlich auf einer Leiterplatte montiert, wie bei Dir, sondern war ein wirres freitagendes Knäul. Er funktionierte prächtig und das Gehäuse erfüllte jahrelang seinen Zweck und der heiligt ja bekanntlich die Mittel.
Ich habe schon lange vor, diese Schaltung nochmal aufzubauen und Deine Fotos sind Inspiration, es noch Wirklichkeit werden zu lassen, bevor der analoge Rundfunk endgültig Geschichte ist.


Gruß in die Runde
Hajo

20.03.21 19:34
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

20.03.21 19:34
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Ja, Hajo, als Minimalist verwende ich das, was in der Bastelkiste ist.

Hier ein Video mit einen " Minimalistischen Schaltung.

https://youtu.be/C44GK9N_qPw











Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

20.03.21 21:28
regency 

WGF-Premiumnutzer

20.03.21 21:28
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: SAQ-Ferrit-RX

Da werden auch bei mir Erinnerungen wach. War das Reflexaudion in etwa so:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...flexaudion2.png
Ich weiß noch, dass es heftig "zwitscherte" und schwer zu bändigen war...
Gruß, Jan (regency)

21.03.21 10:09
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

21.03.21 10:09
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Hallo Zusammen

@Georg

Das mit der Bastelkiste sehe ich genau so, wozu hat man sonst eine. Der Inhalt meiner besteht zu einem nicht unwesentlichen Teil aus ausgeschlachteten Bauelementen. Der Sperrmüll ist für Unsereinen ja eine unerschöpfliche Quelle (gewesen) aber so langsam komme ich in ein Alter, wo man eher abgeben, anstatt ansammeln sollte.
Will sagen, die Sperrmüllsammelzeit ist bei mir vorbei.
Dein Video läßt mich vermuten, daß Du in einer relativ störarmen Umgebung bist. Mit einem einfachen Sourcefolger und Ferritantenne ist hier bei mir nur am späten Abend ein halbwegs befriedigender MW Empfang möglich. Dazu muß die Antenne aber unmittelbar am Fenster stehen. Viel bessere Ergebnisse bringen symmetrische Impedanzwandler, die ich seit Längerem nur noch verwende. Damit lassen sich lokale Störungen deutlich besser reduzieren.

@Jan

Genau das ist die Schaltung. Sie stammt aus meinem ersten Bastelbuch: "Radiobasteln-Leicht gemacht" von Hagen Jakubaschk, 2. Auflage 1964, S. 317. Soweit ich mich erinnere, funktionierte die Schaltung recht gut. Nach allen vorherigen Detektorgeräten war es ein großer Fortschritt in Bezug auf den Fernempfang. Der MW Sender Wachenbrunn war nur rund 30 km von hier entfernt und sendete mit hoher Leistung, was stets zu den bekannten Problemen mit Geradeausempfängern führte - mittlerweile alles Geschichte.
Die Bezeichnung Reflexaudion für solche Transistorschaltungen ist ja umstritten - sicher nicht ganz unberechtigt - aber wir wissen ja, was gemeint ist.


Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 21.03.21 10:55

25.03.21 13:51
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

25.03.21 13:51
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: SAQ-Ferrit-RX

Gestern war mechanische Anprobe
Alles soweit i.O. Nun bin ich mal gespannt, ob das Ganze nach der Verdrahtung wieder so gut läuft, wie im Versuchsaufbau.



Die Ferritspule soll noch in ein Schutzrohr. Die Ferrithalterung wird mit einer Art Bajonett auf dem schwarzen Plastikteil befestigt, der Ferritstab selber durch die beiden Klammern aus Federmessing gehalten. Die Welle ist hohl, sodaß die Kabelzuführung nach oben im Drehpunkt erfolgen kann. Der Drehwinkel ist auf 180° beschränkt.



Unterhalb des Drehkos wird die Anodenbatterie ihren Platz finden, die aus drei LiPo Akkus 3 x 14,5V besteht. Unterhalb der Platine ist der Platz für die Heizbatterie vorgesehen. Das ist noch eine ungeklärte Sache: Habe kürzlich mal das Anlaufverhalten der Heizung einer invaliden 1Ж29 aufgenommen, die auf Grund eines "Unfalls" nur noch einen Heizfaden hat und für den Test gerade recht kam.



Der Meßwiderstand betrug 5Ω und wie man sieht, wird die Röhre etwa 0,5 Sekunden lang überheizt. Wäre es nicht besser, die haarfeinen Heizfäden mit einem Sanftanlauf zu schonen? Eine entsprechende Schaltung könnte recht simpel konstruiert sein. Habe mal eine Idee in Spice simuliert.



Für die Konstantspannung (V2) könnte man z.B. zwei grüne 2mA LEDs vorsehen oder Ähnliches.
Die Frage ist, wie robust die Röhren sind und ob solcher Aufwand wirklich nötig ist.
Gibt es dazu Erfahrungen?



Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 25.03.21 14:02

Datei-Anhänge
0V2-anprobe.JPG 0V2-anprobe.JPG (67x)

Mime-Type: image/jpeg, 118 kB

0V2-anprobe3.JPG 0V2-anprobe3.JPG (69x)

Mime-Type: image/jpeg, 116 kB

DS1Z_QuickPrint5.png DS1Z_QuickPrint5.png (74x)

Mime-Type: image/png, 41 kB

0V2-Heizregl.png 0V2-Heizregl.png (79x)

Mime-Type: image/png, 61 kB

 1 .. 6 7 8 9 10 11
 1 .. 6 7 8 9 10 11
„Fingerspitzengefühl“   High-End-Auswertemethoden   Anodenspannung   600-Ohm-Ferrit-Übertrager   Schirmgitterwiderstände   schwingenden   Empfang   Schirmgitterspannung   Frequenz   Schaltung   Barkhausen-Kurz-Schwingung   Bandbreite   Zuletzt   Ferritantenne   Wolfgang   SAQ-Ferrit-RX   0V2-Batterie-Röhren-Audion   Rückkopplung   bearbeitet   funktioniert